?
Unternehmensgeschichte

2010–2018 Investitionen in die Zukunft

2010

Im Juni wird zum ersten Mal der Aspirin Sozialpreis verliehen. Mit dem Preis werden vorbildliche Sozialprojekte im Gesundheitsbereich ausgezeichnet.


2010

50 Jahre erfolgreiche Familienplanung mit der Pille: 1960 wird das innovative Verhütungsmittel erstmals zugelassen. Bis heute ist Bayer einer der weltweiten Marktführer im Bereich der oralen Kontrazeptiva.


2011

In Leverkusen startet Bayer im Februar die Pilotanlage ?Dream Production“ zur Herstellung hochwertiger Kunststoffe mit Kohlendioxid.


2012

Im M?rz erh?lt Bayer von der australischen Gesundheitsbeh?rde eine Zulassung von Eylea?, einem Augenheilmittel zur Behandlung der feuchten Form der altersbedingten Makula-Degeneration.


2013

2013 feiert Bayer weltweit seine Gründung vor 150 Jahren. Das Unternehmen schickt ein Luftschiff und eine Jubil?ums-Ausstellung um die Welt, feiert mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, serviert ein festliches Essen für 110.000 Mitarbeiter und der Jubil?umssong ?A Better Life“ tr?gt den Bayer-Spirit in über 50 L?nder. mehr


2014

Bayer übernimmt im M?rz Algeta und st?rkt damit sein Onkologie-Gesch?ft. Zudem übernimmt das Unternehmen im Oktober das Consumer-Care-Gesch?ft des US-Konzerns Merck & Co., Inc. und vereinbart eine strategische Pharma-Kooperation im Bereich sGC-Modulatoren. Im November schlie?t Bayer die übernahme von Dihon Pharmaceutical in China ab und st?rkt damit sein Consumer-Care-Gesch?ft. Bayer HealthCare wird so zu einem führenden OTC-Unternehmen im Wachstumsmarkt China. Bayer CropScience erwirbt im Dezember Landmanagement-Verm?genswerte von DuPont Crop Protection in den USA, Kanada, Mexiko, Australien und Neuseeland und erlangt damit eine führende Position beim industriellen Vegetationsmanagement.


2015

Bayer MaterialScience firmiert seit dem 1. September unter dem Namen Covestro. Das Unternehmen ist wirtschaftlich und rechtlich eigenst?ndig, bleibt aber zun?chst eine Tochtergesellschaft der Bayer AG. Am 6. Oktober gab die Covestro AG ihr Debüt am Aktienmarkt.


2016

Im Mai wird Werner Baumann neuer Vorstandsvorsitzender der Bayer AG. Baumann ist bereits seit Januar 2010 Mitglied des Vorstandes und war zuletzt für Strategie und Portfolio-Management verantwortlich.

Bayer und Monsanto unterzeichnen im September eine bindende übernahmevereinbarung. Diese schafft den rechtlichen Rahmen für die Akquisition von Monsanto für 128 US-Dollar je Aktie in bar. Auf einer au?erordentlichen Hauptversammlung im Dezember stimmen auch die Monsanto-Aktion?re für den Zusammenschluss. Die Transaktion unterliegt üblichen Vollzugsbedingungen, einschlie?lich der notwendigen beh?rdlichen Freigaben.


2017

Im November startete Bayer mit ?leaps“. Dieser neue Ansatz erg?nzt die bestehenden F&E-Strukturen und soll bahnbrechende Innovationen in den Bereichen Gesundheit und Landwirtschaft erm?glichen.


2018

Bayer schlie?t Verkaufsprozess von Covestro ab. Die Bayer AG beh?lt lediglich noch einen 6,8-Prozent-Anteil an Covestro, um die im Jahr 2020 f?llige Umtauschanleihe zu bedienen. Diese Aktien hat die Bayer AG vom Bayer Pension Trust erworben, der nun seinerseits keine Covestro-Aktien mehr besitzt.

Bayer schlie?t die übernahme von Monsanto erfolgreich ab. Die Aktien des US-Unternehmens werden nicht mehr an der New Yorker B?rse gehandelt, und Bayer ist alleiniger Eigentümer der Monsanto Company.

?Heute ist ein guter Tag: Für unsere Kunden, die Landwirte, denen wir noch besser helfen k?nnen, ihre Ernten zu sichern und ihre Ernteertr?ge zu steigern. Für unsere Aktion?re, weil diese übernahme ein sehr hohes Wertschaffungspotenzial hat. Und für die Verbraucher und die Gesellschaft insgesamt. Denn wir k?nnen künftig noch besser dazu beitragen, dass mehr gesunde und bezahlbare Lebensmittel produziert werden – und zwar auf nachhaltige Weise. Als führender Innovationstreiber in der Landwirtschaft bieten wir dabei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern attraktive Besch?ftigungs- und Entwicklungsm?glichkeiten“, sagte der Bayer-Vorstandsvorsitzende Werner Baumann. ?Genauso wichtig wie unsere Finanzziele sind uns unsere Nachhaltigkeitsziele. Als führendes Agrarunternehmen wollen wir der gestiegenen Verantwortung gerecht werden und den Dialog mit der Gesellschaft vertiefen.“
Mehr zur übernahme.